Freiheit und Frieden - ein Hymnus zum Volkstrauertag für Chor (SATB oder SAM), Streicher und Flöte (oder Klavierbegleitung oder Orchester)

FREIHEIT und FRIEDEN - ein Hymnus für gemischten Chor, Flöte und Streicher (alternativ auch mit Klavierbegleitung oder auch mit kleinem Orchester). Das Stück entstand 2013 und wurde am Sonntag, dem 10. November 2013 in der Sächsischen Gedenkstätte Bautzen durch Kantorin Erika Lachmann und den Projektchor "Ökumene" Neusalza-Spremberg, Friedersdorf und Oppach (sowie Gästen) uraufgeführt. 2019 kam auch ein SAM-Chorpart hinzu (siehe Orchesterfassung, aber der ist natürlich in jeder Besetzung einsetzbar)

Es gibt Kompositionen, die eine besondere Geschichte haben, so auch dieses Stück: es ist über einen Text der Kantorin Erika Lachmann geschrieben. Diesen Text hat sie mir eines Tages geschickt und eine Vertonung meinerseits angefragt. Erst nach und nach konnte ich ermessen, wie wichtig diese Vertonung und diese Aufführung in Bautzen für die Textdichterin war. Sie hat ihren Großvater in diesem Bautzener Gefängnis verloren und beschreibt dies in einem Zeitungsinterview wie folgt:

"Meine Großmutter hat immer erzählt, dass er nach dem Krieg 1945 von den Russen abgeholt wurde und wahrscheinlich in ein Sammellager kam. Was dann aus ihm wurde, hat sie nie erfahren. Ich habe nach dem Konzert im vergangenen Jahr gefragt, ob es jetzt noch herauszufinden wäre. Die Leiterin der Gedenkstätte, Frau Klewin, erklärte sich bereit mir zu helfen und recherchierte die Geschichte. Jetzt weiß ich, dass mein Großvater nach seiner Zeit im Bautzener Gefängnis in ein Lager nach Polen verbracht wurde und dort durch die Haftbedingungen erkrankte und daraufhin starb. Dies nach der ganzen Zeit noch zu erfahren, hat mich sehr bewegt. Das Haus, was er für die Familie kaufte ist heute noch unser Zuhause und er wurde sehr vermisst.

Frage: Sie haben den Text für eine Komposition geschrieben.

Ich hatte innerlich das Bedürfnis, meine Gefühle in ein paar Worten auszudrücken. Es entstanden Verse über Freiheit und Frieden. Mir war wichtig, die Leute aufzurufen, sich immer zu erinnern, zu mahnen und wachsam zu bleiben, damit so etwas nicht mehr passiert. Da ich die Musik von Professor Michael Schmoll aus Osnabrück sehr eindrucksvoll und leidenschaftlich finde, habe ich angefragt, ob er meinen Text vertonen könnte. Er hat sofort gesagt, dass er gern die Musik dazu schreibt. Am Sonntag, 10. November 2013 wird die Chorhymne nun zum ersten Mal öffentlich erklingen." (Zitat Ende)

Mehr kann man dazu gar nicht sagen. Sowohl Frau Lachmann als auch ich freuen uns, wenn dieses Stück zu entsprechenden Anlässen erklingt, das kann der Volkstrauertag sein, das kann ein Gottesdienst sein, das kann jegliche Veranstaltung sein, wo es darum geht, Frieden und Freiheit als etwas Existentielles zu würdigen.

Hoffen wir, dass Einrichtungen wie die in Bautzen nurmehr Museen bleiben und sich solches in Deutschland - aber auch anderenorts - nie mehr wiederholt. Mein Dank und mein Respekt gilt Frau Lachmann - dieses Stück hat mich tief bewegt.

Rubrik: Feierliches, Geistliche Musik
Besetzungen: Gemischter Chor, Instrumentalensemble, Violine

Die Kopierlizenz beträgt 10 Euro, nach deren Eingang senden Sie mir bitte eine Mail und ich schicke Ihnen die Instrumentalstimmen zu. In der Lizenz sind alle unten genannten Fassungen mit allen Noten enthalten.

Das Werk ist gut machbar, gern können Teile des Stücks auch mit Solisten besetzt werden.

Es gibt 3 Fassungen, die miteinander kombinierbar sind:

1. Eine Fassung Chor und Klavier

2. Eine Fassung Chor, Flöte, Streichquartett

3. Eine Fassung SAM Chor und kleines Orchester (Holzbläser, Streicher, Orgel ad lib) - entstanden 2019 für den Chorleiter Winfried Schwarz

Eine Liveaufnahme mit der Icker Kantorei liegt vor - einfach besetzt mit Blockflöte, Violine, Violoncello, Orgel - keine perfekte Aufnahme, aber die erste Aufführung des Werks in einer kleinen Kirche.

 

Abkürzungen:
NB - Notenblatt
MP - Musikplan
TB - Titelblatt
HBS - Hörbeispiel

Beliebteste Videos

Uraufführung "Singen in Zeit und Zukunft"

Video ansehen »


WDR Aufnahme meines "Weihnachts-Medleys für Männerchor"

Video ansehen »


Aktuelle Meldungen

Intensivkurs Gehörbildung und Musiktheorie

Musiktheorie + Gehörbildung ONLINE-Intensivkurs
zur Vorbereitung auf eine Aufnahmeprüfung

Dozenten:

Prof. Michael Schmoll (Klassik/Lehramt Musik)
Doz. Jens Niemann (Pop/Musical/Jazz)

Samstag 08.05 2021 (10 Uhr bis ca. 18 Uhr (mit Pausen)
Sonntag 09.05.2021 10 Uhr bis ca. 14 Uhr

Nach dem erfolgreichen Kurs im Februar 2021 folgt auch der Maikurs im Onlineformat

Inhalte: Musiklehre / Tonsatz / Gehörbildung KLASSIK / LEHRAMT MUSIK
sowie Theorie + Gehörbildung POP/JAZZ/MUSICAL
inkl. Testklausur mit freiwilliger Auswertung und umfangreichem Kursmaterial
KURSGEBÜHR: € 50.-.

Vorr. im Januar 2022 wird es den nächsten Kurs geben Interessenten können sich jetzt schon melden. Dann sind wir hoffentlich wieder LIVE

mehr erfahren »

Mitten in der Winternacht- Virtuelles Chorprojekt des Dekanates Osnabrück - Nord

Im November/ Dezember 2020 - also in der coronabedingten Zwangspause lud das Dekanat Osnabrück - Nord seine Chorsänger*innen ein, an einem virtuellen Chorprojekt teilzunehmen. "Mitten in der Winternacht" - ein gut und leicht machbarer Chorsatz. Die Stimmen w8rden zu Hause per Handy eingesungen und ich stellte dann das Projekt zusammen - 91 Stimmen sind es geworden. Mehr dazu hier

mehr erfahren »

Missa in Terra Pax jetzt auch für Chor SAM

Nachdem im Frühjahr 2020 - kurz vor Ausbruch der Pandemie - meine "Missa in terra pax" für Chor SATB fertiggestellt war, erscheint nun am 1. Oktober 2020 auch die dreistimmige Fassung für Chor SAM. Beide Fassungen der bereits 1987 für Männerchor geschriebenen kleinen Messe (Kyrie, Gloria, Sanctus, Agnus Dei) entstanden auf Wunsch von Kirchenchören. Hier gehts zu den Noten

mehr erfahren »

ALTER ALTERIUS - Chor der Gemeinsamkeiten

Für alle Chorgattungen entstand zu Beginn der Coronakrise 2020 das Lied "Alter alterius" als virtuelles Chorprojekt. Nun liegen Klavierbegleitungen und die kompatiblen Sätze können in Konzerten oder zu Sängerfesten musiziert werden.
Hier gehts zur Fassung SATB     Hier gehts zur Fassung SSA      Hier gehts zur Fassung TTBB

mehr erfahren »

Gott und ich Mensch - kleine adventliche Chorkantate a cappella

Eine kleine Advents-Chorkantate a cappella mit dem Titel "Gott und ich Mensch", entstanden in der Coronakrise 2020. Auf die Idee kam mein Chorleiterkollege Luc van den Broek. Aus der Idee wurde ein ein 11-teiliges Werk für Chor und Sprecher*in in der Orginalfassung (A) und einer etwas erleichterten Fassung (B). Sängerinnen und Sänger meines Kammerchores haben per Handy die Stimmen eingesungen und ich habe daraus am PC ein virtuelles Chor-Hördemo erstellt.  Das Stück ist gut machbar und bestimmt eine Bereicherung für adventliche und vorweihnachtliche Konzerte. Hier gehts zum Stück

mehr erfahren »

STEAL AWAY - ein Chorsatz in der Coronakrise

Für meinen Kammerchor, der seit seiner Gründung vor 31 Jahren den Namen CORONA VOCALIS trägt, habe ich zu Beginn der Coronavirus-Krise im März 2020 einen SATB-SATZ zum Spiritual STEAL AWAY geschrieben. Wie viele Chöre haben auch wir uns mit virtuellen Möglichkeiten befasst = jede/r übt zuhause und singt ihre/seine Chorstimme per Handy ein - mit einfachsten Mitteln. So ist zum einen eine weitere Chorsatzfassung des schönsn Spirituals entstanden und zum anderen ein Live-Hördemo, das ich aus den Handy-Aufnahmen der Chormitglieder zusammengesetzt habe. Es war das erste Projekt dieser Art für den Chor. Inzwischen führen wir - krisenbedingt - unsere Probenarbeit auf diese Weise auch mit den neuen Repertoirewerken weiter - wir haben also dazugelernt. Hier gehts zum Stück

mehr erfahren »