RULLER PASSION - eine Passionsmusik für Kirchengemeinden

Die RULLER PASSION - eine Passionsmusik für Kirchengemeinden

Bemerkungen zu diesem Stück

Der Wallfahrtsort Rulle liegt im Bistum Osnabrück, nahe der Bischofsstadt. Die Kirche hat ihre Wurzeln im 12. Jahrhundert. Viele Menschen besuchen diesen Ort und tragen ihre Bitten und Sorgen in ein Votivbuch ein. Hinter diesen Eintragungen verbergen sich Schicksale – sozusagen persönliche Passionen.

Im Jahr 2000 entstand die "Ruller Passion" als eine Passionsmusik unter Beteiligung der ganzen Kirchengemeinde: Kirchenchor, Männerchor, Bläser, Kinderchor der Grundschule, musizierende Kinder an der Blockflöte, der Querflöte, an der Trommel und am TamTam (bzw. Gong). Das Stück ist in der Tat sehr leicht aufführbar und erfordert nur wenig Probenzeit. Die Bläser haben nur 4 Sätze zu proben, der Männerchor nur Sätze, der Kinderchor nur einen Refrain usw.

Den roten Faden bildet der Bußpsalm 130 „De Profundis“  (Aus der Tiefe rufe ich Herr zu dir).

Die Psalmverse werden durch Bläservorspiele, die alternativ oder zusätzlich von der Orgel übernommen werden können, eingeleitet.

Dazwischen kommen an drei Stellen die Bitten, die über einem ganz leisen Orgelklang und einer  Trommelbegleitung von Sprechern verschiedener Generationen vorgetragen werden. Man nimmt in der Regel aktuelle Bitten oder meditative Sätze. Die hier im Notentext benutzten Texte dienen nur der Anschauung.

Nach jedem Text erklingt eine kurze, auf einer Blockflöte gespielte „Nachklangsmelodie“. Der/die zumeist junge Spieler/in sollte auf einer Seitenempore oder einer anderen entfernten Stelle im Kirchenraum stehen.

Dem Kinderchor kommt der „Trostspruch“ zu. „Ich bin bei euch alle Tage, bis zum Ende der Welt“. Dieser Trostspruch ist später im heute sehr bekannt gewordenen Kinderkirchenlied „Jesus sagt, ich bin….“ (siehe LIEDERWERKSTATT unter KINDERMUSICALS) verwendet worden. Der Kinderchor steht beim ersten Mal ganz hinten in der Kirche, beim zweiten und dritten Mal an anderen Stellen, oder – wie es in Rulle der Ursprung war- in einer Seitenkapelle. Beim letzten Stück des Chores (No. 23) und noch im Vorspiel der Bläser zum Abschluss- Stück, kommt der Kinderchor mit brennenden Kerzen in der Hand nach vorn und stellt sich zum Kirchenchor.

Bis auf das Abschlusslied, das die Gemeinde einbezieht, sind alle beteiligten Gruppen autonom, so dass eine gemeinsame Probe erst unmittelbar vor der Aufführung notwendig ist.

Die Aufführung dauert mit den Textteilen etwa 20 – 25 Minuten und lässt sich daher gut in eine Passionsandacht oder geistliche Musik einbauen.

Im Jahr 2002 entstand als Erweiterung die Komposition „Die sieben Worte Jesu am Kreuz“, die der Ruller Passion vorangestellt werden kann. Damit kann eine Passionsmusik vollständig durch die Abfolge beider Werke bestritten werden. "Die sieben Worte" finden Sie ebenfalls auf dieser Homepage

Rubrik: Geistliche Musik, Passion und Osterzeit
Besetzungen: Gemischter Chor, Männerchor, Bläser-Ensemble, Flöte (oder Violine), Gemeindebeteiligung, Kinderchor einstimmig

Besetzung Abfolge der Ruller Passion von Michael Schmoll

Besetzung:                 

Kinderchor (auch Kinderschola, Schulchor, Schulklasse) mit Querflöte (leicht) und Gitarrenbegleitung (einfache Akkordbegleitung, idealerweise gezupft,in der Partitur exemplarisch ausgeschrieben)

Kirchenchor (gemischter Chor, dreistimmig mit gelegentlichen Teilungen der Männerstimme in Tenor und Bass)

Zwei Stücke sind alternativ oder ergänzend auch durch einen Männerchor zu singen, dafür gibt es eigene Sätze. Dies ermöglicht mit wenig Aufwand, auch den örtlichen Männerchor in die Passion einzubeziehen.

Sopranblockflöte (Nachklangsmusik, nur eine wiederholte achttaktige Melodie in leicht spielbarer Lage), sollte durch ein Kind besetzt werden)

Blechbläser-Ensemble: Trompete 1+2 / Posaune 1+2 / Tuba
Das Ensemble kann ergänzt oder auch ganz durch die Orgel ersetzt werden. Der Orgel kommt ansonsten nur der leise Begleitklang bei den gesprochenen Bitten zu. In diesem Fall kann auch ein Kind diesen Klang der Orgel spielen. (So war es im Original gedacht)

Handtrommel (ein Spieler, sehr leichte Rhythmen)

TamTam (falls nicht vorhanden auch Gong oder ein Bass-Klangstab oder eine Glocke)

1-3 Sprecher. Die Texte können aktuell angepasst werden. Der Orgelklang hält immer für Dauer des Vortrags einer Bitte an.

1                    Introduktion Bläser oder Orgel

2                    Aus der Tiefe (Chor, Tamtam und Trommel)

3                    Zwischenspiel Bläser (Modell 1)

4                    Wende dein Ohr mir zu (Chor)

5                    Orgelklang mit TEXT 1

6                    Nachklangmusik Blockflöte

7                    Trostspruch (Kinderchor, Gitarre, Querflöte) – hinten in der Kirche

8                    Zwischenspiel Bläser (Modell 1)

9                    Würdest du, Herr (Chor, Tamtam)

10                Orgelklang + Trommel  mit TEXT 2

11                Nachklangmusik Blockflöte

12                Trostspruch (Kinderchor, Gitarre, Querflöte) – anderer Ort in der Kirche

13                Zwischenspiel Bläser (Modell 2)

14                Doch bei dir Herr (Chor, alternativ Männerchorsatz lieferbar)

15                Zwischenspiel Bläser (Modell 1)

16                Ich hoffe auf den Herrn (Chor)

17                Orgelklang + Trommel mit TEXT 3

18                Nachklangmusik Blockflöte

19                Trostspruch (Kinderchor, Gitarre, Querflöte) – anderer Ort in der Kirche

20                Zwischenspiel Bläser (Modell 2)

21                Doch bei dir Herr (Chor, alternativ Männerchor)

22                Zwischenspiel Bläser (Modell 1)

23                Ja, er wird Israel erlösen (Chor) – der Kinderchor kommt mit Kerzen nach vorn

24                Einleitung der Bläser (Orgel) und Schlusschoral mit Gemeinde und Chören

Die Kopierlizenz beträgt 40 Euro, nach deren Überweisung bitte eine Mail an mich, dann sende ich alle Chor - und Instrumentalstimmen als pdfs zu.

Ich habe hier ein HÖRDEMO als Übersicht eingestellt, dessen Chorteile live aus der Aufführung 2003 in der Wallfahrtskirche Rulle stammen. Das Kindersolo hat Pia Schmoll eingesungen (sie war da 12 Jahre alt). Der gemischte Chor ist der "Passionschor", der diese Sätze in nur drei Proben als Projektchor einstudierte. Der Männerchor ist der MGV Cäcilia Rulle, die Live-Bläser sind Mitglieder des Ruller Bläserchores. Die teilweise nicht so gute Tonqualität erklärt sich daher,dass einige Aufnahmen bei der Uraufführung im Jahr 2000 noch auf Tonbandcassette erstellt wurden.

 

Abkürzungen:
NB - Notenblatt
MP - Musikplan
TB - Titelblatt
HBS - Hörbeispiel

Beliebteste Videos

Uraufführung "Singen in Zeit und Zukunft"

Video ansehen »


WDR Aufnahme meines "Weihnachts-Medleys für Männerchor"

Video ansehen »


Aktuelle Meldungen

Intensivkurs Gehörbildung und Musiktheorie

Musiktheorie + Gehörbildung ONLINE-Intensivkurs
zur Vorbereitung auf eine Aufnahmeprüfung

Dozenten:

Prof. Michael Schmoll (Klassik/Lehramt Musik)
Doz. Jens Niemann (Pop/Musical/Jazz)

Samstag 08.05 2021 (10 Uhr bis ca. 18 Uhr (mit Pausen)
Sonntag 09.05.2021 10 Uhr bis ca. 14 Uhr

Nach dem erfolgreichen Kurs im Februar 2021 folgt auch der Maikurs im Onlineformat

Inhalte: Musiklehre / Tonsatz / Gehörbildung KLASSIK / LEHRAMT MUSIK
sowie Theorie + Gehörbildung POP/JAZZ/MUSICAL
inkl. Testklausur mit freiwilliger Auswertung und umfangreichem Kursmaterial
KURSGEBÜHR: € 50.-.

Vorr. im Januar 2022 wird es den nächsten Kurs geben Interessenten können sich jetzt schon melden. Dann sind wir hoffentlich wieder LIVE

mehr erfahren »

Mitten in der Winternacht- Virtuelles Chorprojekt des Dekanates Osnabrück - Nord

Im November/ Dezember 2020 - also in der coronabedingten Zwangspause lud das Dekanat Osnabrück - Nord seine Chorsänger*innen ein, an einem virtuellen Chorprojekt teilzunehmen. "Mitten in der Winternacht" - ein gut und leicht machbarer Chorsatz. Die Stimmen w8rden zu Hause per Handy eingesungen und ich stellte dann das Projekt zusammen - 91 Stimmen sind es geworden. Mehr dazu hier

mehr erfahren »

Missa in Terra Pax jetzt auch für Chor SAM

Nachdem im Frühjahr 2020 - kurz vor Ausbruch der Pandemie - meine "Missa in terra pax" für Chor SATB fertiggestellt war, erscheint nun am 1. Oktober 2020 auch die dreistimmige Fassung für Chor SAM. Beide Fassungen der bereits 1987 für Männerchor geschriebenen kleinen Messe (Kyrie, Gloria, Sanctus, Agnus Dei) entstanden auf Wunsch von Kirchenchören. Hier gehts zu den Noten

mehr erfahren »

ALTER ALTERIUS - Chor der Gemeinsamkeiten

Für alle Chorgattungen entstand zu Beginn der Coronakrise 2020 das Lied "Alter alterius" als virtuelles Chorprojekt. Nun liegen Klavierbegleitungen und die kompatiblen Sätze können in Konzerten oder zu Sängerfesten musiziert werden.
Hier gehts zur Fassung SATB     Hier gehts zur Fassung SSA      Hier gehts zur Fassung TTBB

mehr erfahren »

Gott und ich Mensch - kleine adventliche Chorkantate a cappella

Eine kleine Advents-Chorkantate a cappella mit dem Titel "Gott und ich Mensch", entstanden in der Coronakrise 2020. Auf die Idee kam mein Chorleiterkollege Luc van den Broek. Aus der Idee wurde ein ein 11-teiliges Werk für Chor und Sprecher*in in der Orginalfassung (A) und einer etwas erleichterten Fassung (B). Sängerinnen und Sänger meines Kammerchores haben per Handy die Stimmen eingesungen und ich habe daraus am PC ein virtuelles Chor-Hördemo erstellt.  Das Stück ist gut machbar und bestimmt eine Bereicherung für adventliche und vorweihnachtliche Konzerte. Hier gehts zum Stück

mehr erfahren »

STEAL AWAY - ein Chorsatz in der Coronakrise

Für meinen Kammerchor, der seit seiner Gründung vor 31 Jahren den Namen CORONA VOCALIS trägt, habe ich zu Beginn der Coronavirus-Krise im März 2020 einen SATB-SATZ zum Spiritual STEAL AWAY geschrieben. Wie viele Chöre haben auch wir uns mit virtuellen Möglichkeiten befasst = jede/r übt zuhause und singt ihre/seine Chorstimme per Handy ein - mit einfachsten Mitteln. So ist zum einen eine weitere Chorsatzfassung des schönsn Spirituals entstanden und zum anderen ein Live-Hördemo, das ich aus den Handy-Aufnahmen der Chormitglieder zusammengesetzt habe. Es war das erste Projekt dieser Art für den Chor. Inzwischen führen wir - krisenbedingt - unsere Probenarbeit auf diese Weise auch mit den neuen Repertoirewerken weiter - wir haben also dazugelernt. Hier gehts zum Stück

mehr erfahren »