"LOTUSBLÜTENREGEN" - ein Kindermusical über Indien

"LOTUSBLÜTENREGEN" - das ist ein ganz besonderes Kindermusical, entstanden im Jahr 2011 an der St. Bernhard - Grundschule Rulle. Den Text schrieb Petra Lanwert - Landscheidt, die auch die Regie führte und die Kostüme entwarf.

Durch eine Partnerschaft mit einer Schule in Indien entstand die Idee, mit den 4. Klassen zum Abschluss ihrer Grundschulzeit ein Musical zum Thema "Indien" zu machen. Hintergrund des Musicals ist Indien - in alter und neuer Zeit. Die Geschichte geht der Frage nach, wie ein einstmal so von den Göttern geliebtes, reiches Land in so große Armut geraten kann, wie wir sie heute vor allem in den Slums der indischen Großstädte feststellen. Trotz des Ernstes ist die Geschichte voll von Fantasiewelten.

Viele Überlegungen wurden angestellt. Auch die Frage, wie man denn eine Musik hinbekommt, die indische Einflüsse hat und dennoch von westeuropäischen Kindern verstanden werden kann. Nachdem ich lange "geforscht" habe, entstand die Idee, eine Musik aus Bausteinen indischer Musik zu realisieren: aus Ragas und Talas.

Die Ragas sind melodische "Formeln", zumeist sehr komplex, die jeweils für eine dreistündige Phase des Tages stehen, aber auch für Gefühle und Stimmungen. Manche Ragas lassen sich mit unseren Skalenmodellen (z.B. den Kirchentonleitern oder der Pentatonik) annähernd begreifen. So entstand die MELODIK des Musicals.

Die Rhythmik baute ich auf Modellen auf, die den TALAS entsprechen oder ihnen zumindest angenähert sind. Diese Modelle habe ich dann in uns vertraute Takt-Modelle gegossen. Da wir das Stück mit einem live spielenden Instrumentalensemble - überwiegend Kinder - realisiert haben, mussten die Rhythmusmodelle noch einmal in eine alternative und leicht machbare Struktur gewandelt werden (diese erleichterte Version stelle ich Ihnen mit allen anderen Materialien zur Verfügung, sie wurde von 8 Spielern des 4. Schuljahres realisiert).

Das Instrumental-Ensemble ist besetzt mit 2 Altflöten (man kann auch Querflöten besetzen), einer Violine, einer Viola, einem Bass (ideal ist Violoncello oder Kontrabass), der Trommelgruppe (Percussion: Tambourin, Shaker, Tontopf oder Claves und Trommel/Djembe) und Klavier.

Für die in der indische Musik eigentlich unverzichtbare SITAR wird man kaum einen live agierenden Spieler finden. Wir haben eine einfache Lösung gefunden: auf einem Midi- Keyboard werden die leicht notierten Klänge (das kann nahezu jeder Klavierschüler spielen) gespielt und der Sitar-Klang kommt als VST-Instrument aus dem Laptop. Näheres dazu kann ich Ihnen gerne per Mail oder telefonisch beschreiben.

Natürlich kann das Stück auch mit Playback-CD aufgeführt werden - diese Playback CD gehört zum "Lieferumfang" nach Eingang der Kopierlizenz.

Sie erhalten alle Instrumentalstimmen als pdf und auch die Hörbeispiele als CD. Die hier zu hörenden Beispiele dienen als Übe-CD für die Kinder; das spart viel Zeit und Mühen beim Proben. Meine Töchter Johanna und Pia haben diese Demos im "Kellerstudio" bei uns eingesungen - mit einfachsten klanglichen Mitteln.

Die Grundschule Rulle hat mit dem Reinerlös dieses Musicals die indische Partnerschule untertützt.

Ich würde mich freuen, wenn "Lotusblütenregen" eine gute Verbreitung erfährt, denn inhaltlich wie musikalisch ist es keine alltägliche Kost und es bringt die Kinder weiter.

Natürlich kann indische Musik in ihrer Komplexität mit einem solchen Musical nicht wirklich gefasst und verstanden werden. Aber vielleicht öffnet dieser Versuch hier das Interesse an einer Musikwelt, von der wir Westeuropäer bislang wenig wissen. Dies war mein Ansinnen und zudem steckt in diesem Musical sehr viel Vorarbeit. Dennoch mögen mir Experten für indische Musik die Kompromisse verzeihen, die zugunsten einer "Machbarbeit" dieser Musik für Kinder nötig waren.

"Lotusblütenregen" ist sicher auch ein tolles Projekt für Kinderchöre oder Musikschulen.

Es gibt zwei Textfassungen, eine längere als Bühnenstück mit viel Sprache und vielen Beteiligten und eine zweite als Musical mit kompakter gestalteten Texten. Die Songs und Instrumentalstück sind identisch.

Die Kopier - und Aufführungslizenz beträgt für Sie einmalig 80 Euro. Wenn Sie diese überwiesen haben, schreiben Sie mir eine Mail und ich sende Ihnen alle Materialien (Noten für alle Beteiligten, Midis, Hördemos und Playbacks) auf Cds per Post zu.

 

Abkürzungen:
NB - Notenblatt
MP - Musikplan
TB - Titelblatt
HBS - Hörbeispiel

Beliebteste Videos

Uraufführung "Singen in Zeit und Zukunft"

Video ansehen »


WDR Aufnahme meines "Weihnachts-Medleys für Männerchor"

Video ansehen »


Aktuelle Meldungen

INFO zum Musikverlag Concertino

Leider hat der Concertino-Musikverlag Gerhard Rabe zum 31.12.2021 seinen Betrieb eingestellt.

Ab sofort sind alle von mir komponierten Werke, die im Concertino-Verlag erschienen sind, direkt über mich beziehbar und werden auch auf meinen Internetseiten zum Download (Konzept der Kopierlizenz) bereitgestellt. Dies befindet sich zur Zeit im Aufbau. Mit der gern gesungenen Chor-Variation "Feinsliebchen sollst mir nicht barfuß gehn" (SATB a cappella) mache ich den Anfang. Hier gehts zum Stück

mehr erfahren »

Vorbereitung auf ein Musikstudium - Gehörbildung Musiktheorie Intensivkurs online

Der nächste Intensivkurs Gehörbildung/Musiktheorie zur Vorbereitung auf ein Musikstudium findet am 14. und 15. Mai 2022 als ONLINEKURS statt. Dozenten sind Michael Schmoll (Klassikfächer) und Jens Niemann (Pop, Jazz, Musikcal). Die Kurgebühr beträgt nur 50 Euro. Eine frühzeitige Anmeldung wird empfohlen.
Hier das Meldeformular:

Anmeldung_Online-Musiktheoriekurs_MAI_2022.pdf

mehr erfahren »

Sing und Swing im Chor - ein Chorgruß im Bluesformat

Für alle Besetzungen kompatibel (SATB, SSA, SSAA, TBB und TTBB) liegt mein "Chorgruß im Bluesformat" nun auf dieser Homepage vor. Bereits 1998 ist das kleine Stück entstanden udn bietet sich für Ständchen, bei Konzerten verschiedener Chorgattungen usw. an. Das Stück kann a cappella oder mit Klavierbegleitung aufgeführt werden und war von 1998 bis 2021 im Concertino Verlag zu finden. Nachdem der Verlag Concertino leider 2021 seinen Betrieb eingestellt hat, ist dieses Stück nun hier auf meiner Homepage zu finden. Auch meine anderen bei Concertino erschienenen Stücke werden zum großen Teil hier erscheinen - für einige andere Werke laufen derzeit Verlagsgespräche. Hier gehts zu SING und SWING  Auch die kompatiblen Fassungen Männerchor (TBB oder TTBB) und Frauenchor (SSA und SSAA) liegen vor.

mehr erfahren »

Es ist für uns eine Zeit angekommen

Für "Amante della Musica" Menden entstand im September 2021 ein schöner E-Dur Satz a cappella (SATB) zu diesem gern gesunenen Lied, der eine Bereicherung für Ihr Weihnachtssingen 2022 sein könnte. Mehr zum Stück, das die Nummer 33 meiner adventlichen und weihnachtlichen Sätze geworden ist hier

mehr erfahren »

Weihnachten 2022 planen

WEIHNACHTSKONZERT 2022: vielleicht wäre mal die variable Weihnachtskantate "Und du Bethlehem" ein interessantes Projekt, an dem mehrere Chöre teilnehmen können - auch kleine Formationen. Es lohnt sich, sich das Konzept einmal anzusehen - auch für künftige Planungen. Hier gehts zum Stück und zu mehr Infos dazu

mehr erfahren »

Die VERSI PORTALIS haben eine bessere Partitur und Chorpartitur erhalten

Meine drei Bibelverse "Versi Portalis" für Sopransolo, Chor SATB und Orgel (1996) haben zu ihrem 25. Geburtstag eine neue Partitur erhalten. Das Stück braucht eine versierte Organistin bzw. einen versierten Organisten und eine gute Sopransolistin (denkbar wäre auch ein Tenor-Solo. Der Chorpart ist sehr gut machbar und somit dürfte das Stück etwas für Gottesdienst oder Konzert sein - es hat eine überschaubare Länge. Über neue Aufführungen würde ich mich sehr freuen. Hier gehts zum Stück (es liegen Computer-Hördemos vor)

mehr erfahren »

Das Weltjugendtags-Kyrie auch für Chor SATB und in deutsch

Auf Wunsch von Chören habe ich das beliebte "Weltjugendtags-Kyrie" (2005) nun auch für Chor SATB angefertigt. Weiterhin gibt es dazu eine Fassung mit deutschem Text, was besonders Chören mit älteren Sänger*innen entgegenkommt. Ich freue mich, dass das Stück in dieser Zeit, wo die Chorarbeit zaghaft wieder anläuft, so beliebt ist

mehr erfahren »

Hördemos

Die Hördemos auf dieser Homepage sind im Format mp4 angelegt, damit sind sie auf nahezu allen Betriebssystemen (Windows, Apple, Linux) abspielbar. Sollte es dennoch mal ein Problem geben, freue ich mich über einen Hinweis

mehr erfahren »

Vorsichtiger Probenstart

Ganz allmählich beginnen die Chöre mit ihren Proben. Vielleicht finden Sie das eine oder andere neue Stück auf dieser Homepage. Mein Kammerchor wird u.a. meinen Chorsatz "Guten Abend gut Nacht" ins neue Programm nehmen. Viel Spaß beim Stöbern