ICH BIN DANN MAL OFF - Mehrgenerationen - Musical

"Ich bin dann mal off" - das Musical der Kirchengemeinde Icker 2013.

Es geht um ein brandaktuelles Thema: An Bushaltestellen sieht man wartende Jugendliche, alle mit den Augen auf ihr Handy gerichtet. Oder der Handelsreisende, der permanent von seinem Chef per Handy "auf Trab" gehalten wird. Oder der Ehemann, der ständig am Laptop sitzt und seine Frau kaum noch wahrnimmt. Nicht zuletzt das Mädchen im Online-Spielfieber, das jeglichen Kontakt zur Außenwelt verloren hat, lange bevor ihre Mutter das Problem überhaupt erkennt.

Als bei Julia plötzlich das Handy ausfällt, bricht sie an der Bushaltestelle zusammen. Nina, ihre Freundin, erkennt das Problem und bringt Julia zur Psychotherapie. Dort erkennt Julia, dass sie mit ihrem Problem nicht allein ist.

Die Antwort auf solche Probleme finden sich auch in der Bibel - daher werden an 4 Stellen im Musical  Bibelstellen durch die Rolle einer Evangelistin/eines Evangelisten als Kontrast eingesetzt.

Das Musical hat für großes Aufsehen und enormen Zuspruch gesorgt. Es ist ein Stück, bei dem alle Generationen mitspielen können; die Musik ist spannend und eingängig. Der Schluss-Song "Steh auf und geh ins Leben" ist inzwischen zum Kirchenlied geworden - ich habe ihn als Hördemo in der Chorfassung hier angehängt, er gehört zu den "Icker Bibelsongs" auf dieser Homepage.

Bei der Premiere waren in Chor, Band, Schauspiel und Technik fast 120 Menschen beteiligt.

Im Stück gibt es Film-Einblendungen, die aber auch als Live-Szenen gespielt werden können.

Zur ersten Musik gibt es eine Powerpoint-Präsentation mit nachdenklich stimmenden Fotos, die wir bei Interesse zur Verfügung stellen könnten. Normale Lebenssituationen - aber alle schauen aufs Handy.

Den Chorpart gibt es auch für eine reine Frauenstimmenbesetzung SSA. Die Fassung entstand für einen Schul- Mädchenchor.

Gern arbeite ich Ihnen den Chorpart auch für dreistimmigen Chor SAM um.

Rubrik: Gemeinde-Musical, Kirchen-Musical, Mehr-Generationen-Musical
Besetzungen: Gemischter Chor, Band (Instrumentalensemble), mit Playback möglich, Schauspiel/Bühne, Soli

Die Kopierlizenz beträgt in bewährter Weise einmalig 80 Euro, darin enthaltenl (bitte anfordern) das gesamte Notenmaterial sowie eine Playback-CD zum Proben oder auch ggf. zur Aufführung. Diese Materialien schicke ich Ihnen auf Cds per Post.

Die Band ist besetzt mit Violine, Violoncello, Altflöte, Querflöte, Klavier, Harmoniekeyboard (fakultativ), Bass, Schlagzeug und Percussion (Tambourin, Triangel, Shaker). Der Sound ist durch diese Besetzung sowohl poppig als auch kammermusikalisch.

Bei den Songs für "Frau Dr. Blanke" (Nummern 6 und 8) liegen eine höhere und eine tiefere Version vor (Unterschied ein Ganzton).

Leider gibt es noch keine echte Live-Aufnahme, da es immer ein Problem darstellt, solche Aufführungen mit über 100 Mitwirkenden (wie es bei uns der Fall war) vernünftig und "hörbar" aufzunehmen.

Stattdessen habe ich hier die Hördemos eingestellt, die wir auch als Probenhilfe einsetzten. Einige, z.B. die Evangelistensongs, sind hier auch mit Gesang zu hören. Danke an dieser Stelle an meine Tochter Johanna, die so etwas im "Kellerstudio" einsingt.

Und wer noch etwas mehr über die Story wissen will, hier ein  LINK zur Bistumszeitschrift KIRCHENBOTE, der über das Musical berichtete.

Übrigens- der Bus kam extra zum Foto für unser Musical angefahren, weil wir die Szene mehrmals gedreht haben. Danke dafür an die Weser-Ems-Bus GmbH

Im noch "digitaler" gewordenen Zeitalter hat dieses Msuical eine aktuelle Story - und es macht einfach Spaß.

 

Abkürzungen:
NB - Notenblatt
MP - Musikplan
TB - Titelblatt
HBS - Hörbeispiel

Beliebteste Videos

Uraufführung "Singen in Zeit und Zukunft"

Video ansehen »


WDR Aufnahme meines "Weihnachts-Medleys für Männerchor"

Video ansehen »


Aktuelle Meldungen

Intensivkurs Gehörbildung und Musiktheorie

Musiktheorie + Gehörbildung ONLINE-Intensivkurs
zur Vorbereitung auf eine Aufnahmeprüfung

Dozenten:

Prof. Michael Schmoll (Klassik/Lehramt Musik)
Doz. Jens Niemann (Pop/Musical/Jazz)

Samstag 08.05 2021 (10 Uhr bis ca. 18 Uhr (mit Pausen)
Sonntag 09.05.2021 10 Uhr bis ca. 14 Uhr

Nach dem erfolgreichen Kurs im Februar 2021 folgt auch der Maikurs im Onlineformat

Inhalte: Musiklehre / Tonsatz / Gehörbildung KLASSIK / LEHRAMT MUSIK
sowie Theorie + Gehörbildung POP/JAZZ/MUSICAL
inkl. Testklausur mit freiwilliger Auswertung und umfangreichem Kursmaterial
KURSGEBÜHR: € 50.-.

Vorr. im Januar 2022 wird es den nächsten Kurs geben Interessenten können sich jetzt schon melden. Dann sind wir hoffentlich wieder LIVE

mehr erfahren »

Mitten in der Winternacht- Virtuelles Chorprojekt des Dekanates Osnabrück - Nord

Im November/ Dezember 2020 - also in der coronabedingten Zwangspause lud das Dekanat Osnabrück - Nord seine Chorsänger*innen ein, an einem virtuellen Chorprojekt teilzunehmen. "Mitten in der Winternacht" - ein gut und leicht machbarer Chorsatz. Die Stimmen w8rden zu Hause per Handy eingesungen und ich stellte dann das Projekt zusammen - 91 Stimmen sind es geworden. Mehr dazu hier

mehr erfahren »

Missa in Terra Pax jetzt auch für Chor SAM

Nachdem im Frühjahr 2020 - kurz vor Ausbruch der Pandemie - meine "Missa in terra pax" für Chor SATB fertiggestellt war, erscheint nun am 1. Oktober 2020 auch die dreistimmige Fassung für Chor SAM. Beide Fassungen der bereits 1987 für Männerchor geschriebenen kleinen Messe (Kyrie, Gloria, Sanctus, Agnus Dei) entstanden auf Wunsch von Kirchenchören. Hier gehts zu den Noten

mehr erfahren »

ALTER ALTERIUS - Chor der Gemeinsamkeiten

Für alle Chorgattungen entstand zu Beginn der Coronakrise 2020 das Lied "Alter alterius" als virtuelles Chorprojekt. Nun liegen Klavierbegleitungen und die kompatiblen Sätze können in Konzerten oder zu Sängerfesten musiziert werden.
Hier gehts zur Fassung SATB     Hier gehts zur Fassung SSA      Hier gehts zur Fassung TTBB

mehr erfahren »

Gott und ich Mensch - kleine adventliche Chorkantate a cappella

Eine kleine Advents-Chorkantate a cappella mit dem Titel "Gott und ich Mensch", entstanden in der Coronakrise 2020. Auf die Idee kam mein Chorleiterkollege Luc van den Broek. Aus der Idee wurde ein ein 11-teiliges Werk für Chor und Sprecher*in in der Orginalfassung (A) und einer etwas erleichterten Fassung (B). Sängerinnen und Sänger meines Kammerchores haben per Handy die Stimmen eingesungen und ich habe daraus am PC ein virtuelles Chor-Hördemo erstellt.  Das Stück ist gut machbar und bestimmt eine Bereicherung für adventliche und vorweihnachtliche Konzerte. Hier gehts zum Stück

mehr erfahren »

STEAL AWAY - ein Chorsatz in der Coronakrise

Für meinen Kammerchor, der seit seiner Gründung vor 31 Jahren den Namen CORONA VOCALIS trägt, habe ich zu Beginn der Coronavirus-Krise im März 2020 einen SATB-SATZ zum Spiritual STEAL AWAY geschrieben. Wie viele Chöre haben auch wir uns mit virtuellen Möglichkeiten befasst = jede/r übt zuhause und singt ihre/seine Chorstimme per Handy ein - mit einfachsten Mitteln. So ist zum einen eine weitere Chorsatzfassung des schönsn Spirituals entstanden und zum anderen ein Live-Hördemo, das ich aus den Handy-Aufnahmen der Chormitglieder zusammengesetzt habe. Es war das erste Projekt dieser Art für den Chor. Inzwischen führen wir - krisenbedingt - unsere Probenarbeit auf diese Weise auch mit den neuen Repertoirewerken weiter - wir haben also dazugelernt. Hier gehts zum Stück

mehr erfahren »