MISSA POPULARA - leichte Messe für CHOR SAM, Flöte und Klavier

  • Die MISSA POPULARA ist eine ganz leicht machbare Messe (Kyrie, Gloria, Halleluja, Sanctus und Agnus Dei) für kleine Chöre in der dreistimmigen Besetzung SAM. Die Stücke habe ich im Oktober 2016 zu dieser Messe zusammengestellt und entsprechend für Chor, Klavier und Flöte (oder Violine) bearbeitet.

Auslöser war das schöne Kyrie dieser Messe, das ich für meinen Kirchenchor in Icker Anfang 2016 schrieb und das dem Chor sofort zusagte. Es erklang als UA im Juli 2016 anl. des Chorleitungs-Examens von Charlotte Isbaner. Das Stück gibt es auch in der Tonart C-Dur (einfach per Mail ordern).

Die weiteren Sätze der Messe sind als Lieder allesamt von mir komponiert worden - jedoch zunächst nicht für Chor, sondern für Kinder-und Jugendgottesdienste und andere Anlässe.

Das GLORIA stammt aus meiner 2005 komponierten Weihnachtskantate "Und du Bethlehem" und war im Kontext dieser für den Männerchor Sundern entstandenen Komposition ein Stück, mit dem ein eigens gegründeter Projektchor beauftragt wurde. Dieser Chor hat sich nach diesem Projekt als neuer Chor etabliert. Im Gottesdienst kann der Chor dieses Gloria als Anhang an ein Lied der Gemeinde (in F) singen. Ich freue mich, dass ich hier als LIVEDMO den Mitschnitt aus der UA 2005 mit dem erwähnten Projektchor vorstellen kann.

Das HALLELUJA entstammt meiner MISSA SOLO DEI GLORIA (für Chor SATB, Kinderchor, Flöte und Orgel), etablierte sich später als Halleluja-Ruf in unserer Kirchengemeinde Icker, gelangte dann in den Osnabrücker Anhang des neuen Gesangbuches Gotteslob und wurde von mir für die Rundfunkmesse am 27.12.2014 für Chor (mit Solisten aus dem Chor) bearbeitet. In dieser poppigen Form ist es nun Teil der MISSA POPULARA.

Das SANCTUS entstand bereits als Lied im Jahr 2004 für die erste Jugend-Band unserer Gemeinde und gelangte dann in das anl. des Katholikentages 2008 herausgegebene Liederbuch "Toni´s Lieder vom Glauben" im Rahmen des NRW-Singförderprojektes TONI SINGT (www.toni-singt.de). Das Lied ist in unserer Gemende sehr beliebt bei Familiengottesdiensten und findet sich - wie auch das Halleluja und das Agnus Dei - in meiner LIEDERWERKSTATT (unter "Kinder-und Jugendmusicals" auf dieser Homepage). Das Sanctus kann in der Liturgie an ein Sanctuslied der Gemeinde (in D) angehängt werden. so praktizieren wir es in unserer Gemeinde.

Das AGNUS DEI entstand Lamm-Gottes-Lied für unserern Rhythmics-Kinderchor und ich habe es für die Rundfunkmesse 2014 als Chorstück mit Band bearbeitet.Im Hördemo sind die Soli von Jugendlichen und von Erwachsenen übernommen worden.

Als HÖRDEMOS liegen für das Halleluja und das Agnus Dei Liveaufnahmen aus der Rundfunkmesse 2014 vor, das Gloria entstammt wie erwähnt der UA der Bethlehem-Kantate. Für die anderen Stücke gibts leider erst Hördemos aus dem Computer - die aber einen Eindruck vermitteln.

Die Flötenstimme kann auch durch Violine ersetzt werden - sollten Sie ein anderes Soloinstrument benötigen, schreiben Sie mir enfach eine Mail und ich setze die Solostimme entsprechend um.

Da diese fünf kurzen und leichten Stücke in unserer Kirchengemeinde sehr beliebt sind, würde ich mich freuen, wenn die MISSA POPULARA entsprechenden Anklang  - vor allem bei kleinen SAM - Chören findet.

Da alle Stücke mit Akkordbezeichnungen ausgestattet sind, kann man zusätzlich eine Gitarre einsetzen, ausserdem kan man etwas Percussion oder auch Bass und Schlagzeug problemlos hinzunehmen.

Rubrik: Geistliche Musik, SakroPop, Gospeliges
Besetzungen: Chor SAM, Flöte, Klavier

Die Kopierlizenz beträgt wie üblich je Satz der Messe 5 Euro (einmalig je Chor), für die gesamte Messe fallen also 25 Euro Lizenz an.

Wenn Sie diese gezahlt haben, senden Sie mir eine Mail und erhalten postwendend die Partituren und die Flötenstimmen zu den Stücken.

DANKE für diese schöne Ankündigung zu Ostern 2018

Kirchenchor „Dreiklang“ am Ostermontag in Söhnstetten

Am Ostermontag wird der katholische Kirchenchor aus Gerstetten die Hl. Messe in der Erlöserkirche  mitgestalten.

Dazu hat die Chorleiterin Kristin Geisler die „Missa Populara“ ausgewählt. Der Komponist Michael Schmoll bezeichnet diese als leicht machbare Messe für kleine Chöre in dreistimmiger Besetzung.  Somit ist sie für den Chor „Dreiklang“ perfekt geeignet. Aktuell besteht er aus sechs Sopranstimmen, fünf Altstimmen und drei Männerstimmen.

Die Messe folgt der Liturgie, dem Kyrie, Gloria, Sanctus und Agnus Dei. Alle Teile klingen wie aus einem Guss, sehr melodisch, beschwingt und manchmal sogar poppig. Dabei hat der Komponist die Stücke erst im Herbst 2016 zu einer Messe zusammengestellt. Er leitet neben seiner Tätigkeit als Hochschullehrer für Musiktheorie in Osnabrück mehrere Kinder- und Erwachsenenchöre. Aus seiner vielfältigen Praxis heraus ergaben sich die verschiedenen Sätze. So stammt das Gloria aus einer Weihnachtskantate, das Kyrie schrieb er eigens für seinen Kirchenchor, das Sanctus entstand für die erste Jugendband seiner Gemeinde und das Agnus Dei für einen Kinderchor.

Die Dirigentin wird den Chor am E-Piano begleiten. „Dreiklang“ wünscht seinen Zuhörern, dass die Freude, die der Chor beim Singen empfindet, für die Kirchenbesucher zur hoffnungsvollen Osterfreude wird.   

 

Abkürzungen:
NB - Notenblatt
MP - Musikplan
TB - Titelblatt
HBS - Hörbeispiel

Beliebteste Videos

Uraufführung "Singen in Zeit und Zukunft"

Video ansehen »


WDR Aufnahme meines "Weihnachts-Medleys für Männerchor"

Video ansehen »


Aktuelle Meldungen

Intensivkurs Gehörbildung und Musiktheorie

Musiktheorie + Gehörbildung ONLINE-Intensivkurs
zur Vorbereitung auf eine Aufnahmeprüfung

Dozenten:

Prof. Michael Schmoll (Klassik/Lehramt Musik)
Doz. Jens Niemann (Pop/Musical/Jazz)

Samstag 08.05 2021 (10 Uhr bis ca. 18 Uhr (mit Pausen)
Sonntag 09.05.2021 10 Uhr bis ca. 14 Uhr

Nach dem erfolgreichen Kurs im Februar 2021 folgt auch der Maikurs im Onlineformat

Inhalte: Musiklehre / Tonsatz / Gehörbildung KLASSIK / LEHRAMT MUSIK
sowie Theorie + Gehörbildung POP/JAZZ/MUSICAL
inkl. Testklausur mit freiwilliger Auswertung und umfangreichem Kursmaterial
KURSGEBÜHR: € 50.-.

Vorr. im Januar 2022 wird es den nächsten Kurs geben Interessenten können sich jetzt schon melden. Dann sind wir hoffentlich wieder LIVE

mehr erfahren »

Mitten in der Winternacht- Virtuelles Chorprojekt des Dekanates Osnabrück - Nord

Im November/ Dezember 2020 - also in der coronabedingten Zwangspause lud das Dekanat Osnabrück - Nord seine Chorsänger*innen ein, an einem virtuellen Chorprojekt teilzunehmen. "Mitten in der Winternacht" - ein gut und leicht machbarer Chorsatz. Die Stimmen w8rden zu Hause per Handy eingesungen und ich stellte dann das Projekt zusammen - 91 Stimmen sind es geworden. Mehr dazu hier

mehr erfahren »

Missa in Terra Pax jetzt auch für Chor SAM

Nachdem im Frühjahr 2020 - kurz vor Ausbruch der Pandemie - meine "Missa in terra pax" für Chor SATB fertiggestellt war, erscheint nun am 1. Oktober 2020 auch die dreistimmige Fassung für Chor SAM. Beide Fassungen der bereits 1987 für Männerchor geschriebenen kleinen Messe (Kyrie, Gloria, Sanctus, Agnus Dei) entstanden auf Wunsch von Kirchenchören. Hier gehts zu den Noten

mehr erfahren »

ALTER ALTERIUS - Chor der Gemeinsamkeiten

Für alle Chorgattungen entstand zu Beginn der Coronakrise 2020 das Lied "Alter alterius" als virtuelles Chorprojekt. Nun liegen Klavierbegleitungen und die kompatiblen Sätze können in Konzerten oder zu Sängerfesten musiziert werden.
Hier gehts zur Fassung SATB     Hier gehts zur Fassung SSA      Hier gehts zur Fassung TTBB

mehr erfahren »

Gott und ich Mensch - kleine adventliche Chorkantate a cappella

Eine kleine Advents-Chorkantate a cappella mit dem Titel "Gott und ich Mensch", entstanden in der Coronakrise 2020. Auf die Idee kam mein Chorleiterkollege Luc van den Broek. Aus der Idee wurde ein ein 11-teiliges Werk für Chor und Sprecher*in in der Orginalfassung (A) und einer etwas erleichterten Fassung (B). Sängerinnen und Sänger meines Kammerchores haben per Handy die Stimmen eingesungen und ich habe daraus am PC ein virtuelles Chor-Hördemo erstellt.  Das Stück ist gut machbar und bestimmt eine Bereicherung für adventliche und vorweihnachtliche Konzerte. Hier gehts zum Stück

mehr erfahren »

STEAL AWAY - ein Chorsatz in der Coronakrise

Für meinen Kammerchor, der seit seiner Gründung vor 31 Jahren den Namen CORONA VOCALIS trägt, habe ich zu Beginn der Coronavirus-Krise im März 2020 einen SATB-SATZ zum Spiritual STEAL AWAY geschrieben. Wie viele Chöre haben auch wir uns mit virtuellen Möglichkeiten befasst = jede/r übt zuhause und singt ihre/seine Chorstimme per Handy ein - mit einfachsten Mitteln. So ist zum einen eine weitere Chorsatzfassung des schönsn Spirituals entstanden und zum anderen ein Live-Hördemo, das ich aus den Handy-Aufnahmen der Chormitglieder zusammengesetzt habe. Es war das erste Projekt dieser Art für den Chor. Inzwischen führen wir - krisenbedingt - unsere Probenarbeit auf diese Weise auch mit den neuen Repertoirewerken weiter - wir haben also dazugelernt. Hier gehts zum Stück

mehr erfahren »